Rezension: Krippen bauen nach Skizzen

Wir erstel­len in loser Fol­ge Rezen­sio­nen für Krip­pen­bü­cher, heu­te „Krip­pen bau­en nach Skiz­zen“. Das Buch ist in Zusam­men­ar­beit der Tiro­ler und Liech­ten­stei­ner Krip­pen­freun­de im Jahr 1992 entstanden.

Autor: Wern­fried Poschus­ta, Tyro­lia-Ver­lag, ISBN 978–3702226039, 152 Sei­ten, 19,95 €

Buchtitel "Krippenbauen nach Skizzen"

Die­ses Buch bie­tet dem geüb­ten Krip­pen­bau­er eine Fül­le von Skiz­zen für den Bau von Krip­pen ver­schie­dens­ter Stil­ar­ten. Es ent­hält Moti­ve aus dem gesam­ten Alpen­raum, ori­en­ta­li­sche, Panorama‑, Kas­ten- und Hän­ge­krip­pen. Es gibt eben­falls eine Viel­zahl von Detail­skiz­zen von Mau­er­werk, Kam­in­for­men und Zäu­nen. Auch Tür- und Fens­ter­ele­men­te sowie diver­se Brun­nen und Zis­ter­nen, aber auch gestal­ten­de Ele­men­te wie Weg­ka­pel­len, Brü­cken und Back­häu­ser feh­len nicht. Ein aus­führ­li­ches Kapi­tel han­delt von der Krip­pen­bo­ta­nik.

Wei­ter wird der Gebrauch des gra­phi­schen Krip­pen­me­ters für die rich­ti­gen Pro­por­tio­nen zwi­schen Gebäu­de / Gebäu­de­tei­len und Figu­ren erläu­tert. Skiz­zen ver­deut­li­chen dabei den Auf­bau des Krip­pen­hin­ter­grunds. Kom­plet­tiert wird das Werk durch groß­for­ma­ti­ge Farb­auf­nah­men aus­ge­wähl­ter Krippen. 

Das Buch lie­fert mit den Skiz­zen und Moti­ven vie­le tol­le Ideen für die nächs­te Krip­pe. Anfän­ger tun sich jedoch auf­grund feh­len­der Detail­treue wie Maße o.ä. schwerer. 

Schreibe einen Kommentar