Benachrichtigungen 
Alles löschen

Aus der Krippenwerkstatt

(@mctranner)

ein hal­lo an alle krippeler!
ich weis,ziemlich früh begin­ne ich mit mei­nen krippenbauvorbereitungen,auch wenn das wet­ter einen fast den spät­herbst ver­mu­ten läßt.
der grund mei­nes meist frü­hen krip­pen­bau beginn ‚liegt am umstand,daß ich im herbst meist krip­pen­bau­kur­se für freun­de und deren kol­le­gen abhalte,also mein eige­nes wer­ken dann zu kurz kom­men würde.
eigent­lich hat­te ich heu­er eine ein­fa­che aber ebson­de­re krip­pen­idee ver­wirk­li­chen wollen,nämlich den bau einer laternenkrippe.
man neh­me eine alte oder auf alt getrimm­te mitt­le­re laterne,und baut eine stilkrip­pe hinein.zb. rück­wand mit fenster,dachreste,etwas boden-mehr hat sowi­so nicht platz.
dann benö­tigt man noch die hei­li­ge fami­lie und je nach later­nen­grö­ße viel­eicht noch 2 scha­fe usw.
man baut eine later­ne hinein,und fer­tig ist eine beson­de­re krippe.
sie wird über­all auf beach­tung stoßen,solch eine dar­stel­lung ist eben selten.ein wei­te­re vor­teil ist die kompaktheit,man nimmt die laterne,steckt das netz­teil ein und schon ist die krip­pe aufgestellt.
beson­ders in hausgängen,sitzecken und auf klei­nen flä­chen eig­net sie sich bestens.

wie gesagt,eigentlich woll­te ich nur .……
da mei­ne toch­ter umge­zo­gen ist,eine geräu­mi­ge woh­nung bezo­gen hat und somit platz für eine krip­pe vor­han­den ist,wurde mir ein eil­auf­trag zuge­schanzt-papa-jetzt brau­che ich ent­lich auch mei­ne eige­ne krip­pe-und somit war mein later­nen­vor­ha­ben verschoben.
ich habe erfreu­li­cher­wei­se eine eige­ne krippenwerkstatt,somit kann ich die bau­tei­le der krip­pe unbe­grenzt lie­gen las­sen und mit dem bau früh­zei­tig beginnen,dies führt aber auch dazu,daß ich an der krip­pe wochen­lang arbeite,je nach lust und laune.

auch wenn wir in tirol sind,wünscht sich mei­ne toch­ter eine ori­en­ta­li­sche krippe,die mich
auf grund der bau­grö­ße und form,vor eini­gen pro­p­le­men stel­len wird.es wird sicher­lich keine
stan­dart­krip­pe werden.

wenn inter­es­se da ist,werde ich den bau immer­wie­der beschreiben,auch mit bil­der hin­ter­le­gen-somit zeigen,wie ori­en­ta­li­sche krip­pen auf >tiro­le­risch< gebaut werden !

Zitat
The­men­star­ter Ver­öf­fent­licht : 21. Juni 2010 14:07
(@mathias)
Mode­ra­tor

Ich wür­de es sehr begrü­ßen, wenn du hier (oder aber ger­ne auch in einem Arti­kel bei uns) den Fort­schritt beschrei­ben würdest.

Das inter­es­siert sicher vie­le Leser, das kommt auch sehr gut an, wenn ich mir die Zugriffs­zah­len und Such­an­fra­gen bei uns anschaue…

Mel­de dich doch ein­fach hier, dann kön­nen wir das angehen.

Vie­le Grüße

Mathi­as

Ant­wortZitat
Ver­öf­fent­licht : 22. Juni 2010 21:46
(@krippenfreund)

Schö­nen guten Morgen, 

Wenn Du mal wie­der Zeit für Dein „Later­nen-Pro­jekt“ hast, viel­leicht inter­es­siert dich ja folgendes:

Habe mir gemein­sam mit einem Krip­pen­freund nach unse­ren eige­nen Vor­stel­lung und genau für den Ein­bau von Krip­pen opti­miert eine Later­ne kon­zi­piert. So ist es z.B. für eine Later­nenkrip­pe eher hin­der­lich, wenn , wie bei den meis­ten han­dels­üb­li­chen Later­nen, im Deckel Luft­lö­cher (für die Abwär­me durch Ker­zen­be­trieb) sind. Ja und eine Later­ne selbst bas­teln; wem’s gefällt. Mei­ner Mei­nung nach ren­tiert sich der Auf­wand jedoch nicht.
Folg­lich hab ich jeman­den gesucht und auch gefun­den, der mir mei­ne Wunsch-Later­ne bas­telt; hab dann auch gleich mal 100 Stck. geor­dert. Wer­de die­se – sobald ich sie hab – natür­lich auch übers Inter­net ( http://www.schnitzkunst-online.de ) ver­trei­ben; eine wird so ca. € 15,– kos­ten. Hab unten mal ein Bild vom Mus­ter bzw. eine Skiz­ze mit Bema­ßung mit ange­hängt. Was man auf dem Bild nicht sieht, die Öff­nung ist oben (Deckel zum Aufklappen).

Außer­dem haben wir eine Lösung gefun­den, die Later­ne das gan­ze Jahr ste­hen las­sen zu kön­nen. Die Idee war ver­schie­de­ne Ein­sät­ze für ein und die­sel­be Later­ne. So haben wir z.B. in Zusam­men­ar­beit mit mei­nem Groß­händ­ler letz­tes Jahr extra für uns eine Figur pro­du­zie­ren las­sen, die man das gan­ze Jahr hin­stel­len kann. Es han­delt sich hier­bei um einen guten Hir­ten. Sieht echt toll aus; ein­fach einen guten Hir­ten auf eine Boden­plat­te, wie Du auch schon geschrie­ben hast ein paar Scha­fe rum, Sand bzw. Streu­gut drauf, fer­tig. Und ein ganz neu­es Pro­jekt haben wir auch schon: Die Pas­si­on in der Laterne.

Zu den Figu­ren muss ich sagen, mein Freund und ich ver­wen­den aus­schließ­lich Krip­pen­fi­gu­ren aus Poly­stone / Poly­re­sin. Sie sind bil­lig und wer­den von Jahr zu Jahr immer bes­ser. Mitt­ler­wei­le sehen die Din­ger fast bes­ser aus wie die ab und zu völ­lig iden­ti­schen Ori­gi­nal-Holz­fi­gu­ren. Ja und an der Viel­falt man­gelt es mitt­ler­wei­le auch nicht mehr: Krip­pen­blö­cke und Krip­pen­fi­gu­ren in den ver­schie­dens­ten Grö­ßen, Pas­si­ons­krip­pe von Ein­zug nach Jeru­sa­lem bis zur Auf­er­ste­hung, diver­se ande­re brauch­ba­re Figu­ren wie z.B. der gute Hir­te oder Johan­nes der Täufer.

Bezüg­lich der Beleuch­tung sind wir auch immer am Rum­bas­teln. Weiß nicht, viel­leicht hast Du ja mei­nen Bei­trag über LED’s gele­sen? Mit den LED’S haben wir es u.a. geschafft, die Later­ne unab­hän­gig vom Strom­netz zu machen, was manch­mal gar nicht so schlecht ist. Bei mei­ner letz­ten Later­ne hab ich bei­de Mög­lich­kei­ten (Bat­te­rie und Netz­teil) kom­bi­niert. So kann ich also mit­tels eines Schal­ters wäh­len, ob ich jetzt Strom von der Bat­te­rie (Brenn­dau­er ca. 100 Std. mit einer 9V Bat­te­rie) oder von der Steck­do­se möch­te. Nur beim Bau­typ der LED’s hab ich noch nicht so ganz das rich­ti­ge gefun­den. Die SMD’s von mei­nem Bei­trag sin zwar klein, brin­gen aber nicht die ent­spre­chen­de Licht­aus­beu­te. Außer­dem sind sie unver­hält­nis­mä­ßig teue­rer als her­kömm­li­che Hochleistungs-LED’S. Des­wei­te­ren hat man mit her­kömm­li­chen LED’s eine grö­ße­re Aus­wahl an Abstrahl­win­keln. So ver­bau­en wir z.B. immer 3 LED’s: Zwei mit einem brei­ten Abstrahl­win­kel (eine davon gelb die ande­re warm­weiß) und die Drit­te mit einem gerin­gen Win­kel als Spot auf das Jesus­kind bzw. die Hl. Fami­lie (und die­se in warm­weiß). Bei Schnee­krip­pen haben sich auch kalt­wei­ße LED’s ganz gut gemacht.

=> Abschlie­ßend möch­te ich zum The­ma bemer­ken: Bei uns in der Regi­on sind Later­nenkrip­pen der­zeit der abso­lu­te Ren­ner. Sogar in uns­rem Krip­pen­ver­ein ist die Nach­fra­ge mitt­ler­wei­le so groß, so dass man heu­er zum ers­ten Mal einen „Bau­kurs“ für Later­nenkrip­pen anbie­ten möch­te. Mal sehen, wie lan­ge der Trend anhält.

P.S.: wei­te­re Bil­der – von fer­ti­gen Later­nen oder unse­rer Elek­trik – wer­de ich noch nach­träg­lich ein­stel­len; wenn ich dazu komme.

MfG

Chris­ti­an
http://www.schnitzkunst-online.de

Ant­wortZitat
Ver­öf­fent­licht : 13. Juli 2010 08:48
(@mctranner)

hal­lo christian
dan­ke für dei­ne infos und antwort.
für mein ert­ses later­nen­pro­jekt habe ich bereits eine laterne,könnte aber durch­aus sein daß es mal mehr wer­den und ich later­nen benötige.
die­se art der krip­pe ist bei uns in tirol noch wenig verbreitet,auch ich habe die ers­te in bay­ern am chiem­see auf einem christ­kindl­markt gese­hen und war sofort begeistert.
natür­lich habe ich dei­nen dama­li­gen Led bei­trag gelesen,als >alter< krippeler,warte ich noch wei­te­re ent­wick­lun­gen ab.wie du ja selbst beschreibst,bin auch ich mit der licht­far­be noch nicht zufrieden,aber es wird schon was kommen,denke ich.

gruß hans

Ant­wortZitat
The­men­star­ter Ver­öf­fent­licht : 15. Juli 2010 08:30