Benachrichtigungen 
Alles löschen

Maßstab

(@karli-mannerhans)

mal kurz ne fra­ge wel­cher maß­stab ist beim krip­pen bau bevor­zugt , bzw, wenn ich von ori­gi­nal maßen aus­ge­he ins krip­pen­bau maß

lg
karli

Zitat
The­men­star­ter Ver­öf­fent­licht : 27. Juni 2008 01:52
(@klaus)
Mode­ra­tor

Hal­lo Kar­li Mannerhans,

es gibt grund­sätz­lich kei­nen bevor­zug­ten Maß­stab beim Krip­pen­bau­en. Die­ser rich­tet sich nach der Figu­ren­grö­ße. Wenn man bereits Figu­ren hat, muss man sich nach die­ser Grö­ße rich­ten. Für eine Hau­skrip­pe sind sicher Figu­ren von 10 bis 14 cm güns­tig. Bei die­ser Figu­ren­grö­ße kann man noch ent­spre­chend gut die Land­schaft und Archi­tek­tur bau­en. Sind die Figu­ren grö­ßer braucht man ent­spre­chen­den Platz oder soll­te sti­li­siert bauen.
Wir benut­zen bei unse­ren Krip­pen­bau­kur­sen den „Krip­pen­me­ter“ Mit des­sen Hil­fe kann man die Ori­gi­nal­grö­ße z. Bs. der Fens­ter oder Türen schnell auf die gewünschtge Figu­ren­grö­ße umrech­nen. Die­ser Krip­pen­me­ter ist im Buch von Nena Mehrhard/Walter Spörr, „Weih­nachts­krip­pe bau­en“ abgedruckt.

Gruß Klaus

Ant­wortZitat
Ver­öf­fent­licht : 7. Juli 2008 12:40
(@karli-mannerhans)

recht herz­li­chen dank für die rückantwort,
da ich aus dem bau­b­reich komme,
mau­rer – spezialfacharbeiter,
sind die mäß­stä­be mir sehr geläufig,
in minia­tu­ren, tu ich es mir etwas schwer :D

glg
karli

Ant­wortZitat
The­men­star­ter Ver­öf­fent­licht : 8. Juli 2008 19:26