Benachrichtigungen 
Alles löschen

halbrunde Kuppel

(@oskar)

Hal­lo an alle Krippeler*innen,

bei ori­en­ta­li­schen Krip­pen sieht man oft als Dach­ab­schluss eine halb­run­de Kup­pel.
Kann mir jemand einen tipp geben, wie ich die hin­be­kom­men?
Vor­ab vie­len Dank – und bleibt gesund.

LG
Oskar

Zitat
The­men­star­ter Ver­öf­fent­licht : 1. August 2020 13:48
(@aelbler)

Hal­lo Oskar,

ver­such es mit einer hal­bier­ten Sty­ro­por­ku­gel, die bekommst du in ver­schie­de­nen Durch­mes­sern im Baastelgeschäft. 

LG Älb­ler

Ant­wortZitat
Ver­öf­fent­licht : 1. August 2020 20:40
(@oskar)

Dan­ke für die Infos.
Dach­te auch schon an güns­ti­ge Gum­mi­bäl­le in ver­schie­de­nen Druch­mes­sern, kriegt man sicher­lich güns­tig bei „Tedi“ oder ähn­li­chen Bil­lig­shops.
Allen noch ein fro­hes Schaffen 😀 

Lie­be Grü­ße aus St. Nikolaus

Oskar

Ant­wortZitat
The­men­star­ter Ver­öf­fent­licht : 2. August 2020 17:27
(@de-nitzemer)

Gum­mi­bäl­le kann man als Form unter Gips­bin­de legen. Über den Ball „ver­klebt“ man meh­re­re Lagen kurz­her Gips­bin­de Teil­chen, bis eine sta­bi­le Kup­pel ent­san­den ist. Die Ober­flä­che glät­tet man nach dem Aus­här­ten dier Gips­bin­de mit den Fin­gern und ein wenig dünn ange­mach­tem Elek­tri­ker­gips. Den Gum­mi­ball kann man dann ent­fer­nen. Den Gum­mi­ball selbst als Kup­pel zu nut­zen, stel­le ich mir schwie­rig vor, da man dar­auf prak­tisch kei­ne gän­gi­ge „Krip­pen-Far­be“ zum Hal­ten kriegt.

Am ein­fachs­ten sind tat­säch­lich Sty­ro­por­ku­geln, die man in jedem Bas­tel­ge­schäft und bei Tedi in vie­len Grö­ßen bekommt. Man muss sich eine pas­sen­de aus­su­chen und die gewünsch­te Kup­pel abschnei­den. Ein Turm oder ein Palast brau­chen eine Kup­pel, die fast eine Halb­ku­gel ist. Nach mei­ner Erfah­rung soll­te die Höhe der Kup­pel so 40–50% des Durch­mes­sers sein, damit sie gut aus­sieht. Wohn­häu­ser haben eher fla­che Kup­peln, so 10–25% des Durch­mes­sers. Die Sty­ro­por-Kup­pel wür­de ich dünn mit Gips, Innen­spach­tel oder Krip­pen­mör­tel über­zie­hen und dann ganz nor­mal fassen.

Wenn Du ein wenig mit Mes­ser und Fei­le umge­hen kannst, genügt auch ein Block Sty­ro­dur als Roh­stoff. Man schnei­det ihn zuerst acht­ecking (oder rund) in der rich­ti­gen Grö­ße. Anschlie­ßend beginnt man an den ober­den Ecken und schnei­det immer wie­der über­ste­hen­de Ecken ab. Wenn man fast die Kup­pen-Form erreicht hat, ersetzt die Fei­le oder das Schmier­gel­pa­pier das Mes­ser. Hier kann man anschlie­ßend ganz nor­mal fas­sen, mit oder ohne Zwi­schen­schicht aus Gips oder Krippenmörtel.

Ant­wortZitat
Ver­öf­fent­licht : 16. August 2020 17:16