Woher stam­men diese…
 
Benachrichtigungen 
Alles löschen

Woher stammen diese Figuren

(@de-nitzemer)

Lie­be Krippenfreunde,

für eine alte Krip­pe mit geschnitz­ten Holz­fi­gu­ren sol­len Köni­ge nach­ge­kauft wer­den. Ich habe schon mal die übli­chen Krip­pen aus Süd­ti­rol geschaut, aber nichts wirk­lich pas­sen­des gefun­den. Die Figu­ren sind 20cm hoch. Hat jemand eine Idee, áus wel­cher Werk­statt oder Serie die Krip­pe stam­men könnte? 

Anbei ein paar Bil­der von Josef.

2105=1490-20181206_151407_1024.jpg
Zitat
The­men­star­ter Ver­öf­fent­licht : 6. Dezem­ber 2018 18:54
(@de-nitzemer)

lei­der kein Stempel

2106=1491-20181206_151415_512.jpg
Ant­wortZitat
The­men­star­ter Ver­öf­fent­licht : 6. Dezem­ber 2018 18:54
(@de-nitzemer)

Dafür ein schö­nes Gesicht und gewa­sche­ne Füße

2107=1492-20181206_151426_512.jpg
2107=1493-20181206_151421_512.jpg
Ant­wortZitat
The­men­star­ter Ver­öf­fent­licht : 6. Dezem­ber 2018 18:55
(@wilhelm-luecking)

Hal­lo Nitzemer,

die edlen Stü­cke sind schon etwas betagt und schei­nen schon mal feucht im Moos gestan­den zu haben:

2108=1494-Sockel.JPG
Ant­wortZitat
Ver­öf­fent­licht : 7. Dezem­ber 2018 04:37
(@wilhelm-luecking)

Der rech­te Bereich ist bak­te­ri­ell ange­grif­fen worden.

Eine sehr gute Schnitz­ar­beit aus dem Gröd­ner­tal oder dem Bereich Ober­am­mer­gau ver­mu­te ich.
Die Figur ist dezent abge­stuft gebeizt – heu­te lasiert genannt – mit ori­en­ta­li­scher Zuordnung.

Oft fin­det man neben der Later­ne in der ande­ren Hand einen Wan­der- bzw. Hir­ten­stab. Dafür sehe
ich hier aber kei­ne Öff­nung in der Hand. 

Ähn­li­che Figu­ren fin­det man heu­te z. B. bei Demetz:

2109=1495-0520.e1_2xgebeizt.jpg
Ant­wortZitat
Ver­öf­fent­licht : 7. Dezem­ber 2018 04:50
(@wilhelm-luecking)

Das hilft etwas bei der loka­len Zuordnung.

Da die Figu­ren auf­grund ihrer Grö­ße und des Alters eine hohe Wer­tig­keit auf­wei­sen, lohnt es sich ggfls.
die Köni­ge durch einen pro­fes­sio­nel­len Krip­pen­schnit­zer ergän­zen zu las­sen. Die­ser wür­de sie ja auch
indi­vi­du­ell nach den vor­han­de­nen Figu­ren fassen. 

Soweit z. Zt. mei­ne Erkennt­nis­se – ich erkun­di­ge mich aber noch vereinsintern.

Herz­li­che Grüße!!

Ant­wortZitat
Ver­öf­fent­licht : 7. Dezem­ber 2018 04:59
(@de-nitzemer)

Vie­len Dank an alle, die mir hier im Forum und per PN Tipps bzgl. die­ser Figu­ren gege­ben haben. 

So habe ich gelernt, dass die Figu­ren aus Zir­bel­kie­fer geschnitzt sind. Zir­bel­kie­fer lässt sich sehr gut schnit­zen – noch bes­ser als die uns geläu­fi­ge Lin­de – und ist typisch für Süd­ti­ro­ler Schnitz­kunst. Die Serie „Demetz Zir­bel“ https://www.groedner-schnitzereien.de/s/KRIPPENFIGUREN%20ZIRBEL/Demetz%20Zirbel scheint am bes­ten auf die alten Figu­ren zu passen:

Lei­der sind die Figu­ren die­ser Serie nicht gefasst, aber man kann z.B. bei Patrick Demetz Figu­ren nach per­sön­li­chen Wün­schen gestal­ten las­sen https://www.demetz-patrick.com/de/personalisierte-figuren-60/ .

DANKE an ALLE 😀

Ant­wortZitat
The­men­star­ter Ver­öf­fent­licht : 13. Dezem­ber 2018 22:12
(@wilhelm-luecking)

Hal­lo,

es freut mich, dass Klar­heit in die Sache gekom­men ist. An Zir­bel­holz habe ich ehr­lich gesagt nicht gedacht – obwohl man auf dem Bild vom Sockel die gro­be­re Mase­rung der Zir­bel erkennt.

Ant­wortZitat
Ver­öf­fent­licht : 13. Dezem­ber 2018 22:58