Benachrichtigungen 
Alles löschen

KRIPPENAUSSTELLUNGEN 2013/2014

Sei­te 1 / 2 
(@wilhelm-luecking)

Hal­lo Krippenfreunde,

damit in die­sem Jahr kei­ne Krip­pen­aus­stel­lun­gen oder beson­de­re Sehens­wür­dig­kei­ten für Krip­pe­ler ver­passt wer­den, möch­te ich mit einer ers­ten INFO beginnen.

Wei­te­re bit­te hinzufügen!!

Dan­ke sagt -

Zitat
The­men­star­ter Ver­öf­fent­licht : 1. Novem­ber 2013 23:18
(@wilhelm-luecking)

RELi­GIO – Telgte

73. Krip­pen­aus­stel­lung „Lasst uns das Kind­lein wiegen“
vom 17. Novem­ber bis 1. Febru­ar 2014

Vom Hei­mat­haus Müns­ter­land zum RELíGIO

Das Muse­um wur­de 1934 gegrün­det und blickt auf eine lan­ge Tra­di­ti­on von Aus­stel­lun­gen zur reli­giö­sen Kul­tur und zum Hand­werk im Müns­ter­land zurück. Beson­ders bekannt ist das Muse­um durch sei­ne jähr­li­che Krip­pen­aus­stel­lung. Mit der Ver­än­de­rung der reli­giö­sen Land­schaft in Deutsch­land und West­fa­len sind neue The­men­fel­der und Fra­ge­stel­lun­gen für das Muse­um ent­stan­den. Die­ser Situa­ti­on möch­te das Muse­um mit einem neu­en Namen und einer neu­en Dau­er­aus­stel­lung Rech­nung tragen.

Das neue Muse­um RELí­GIO hält zwar an sei­nen Tra­di­ti­ons­the­men Wall­fahrt, Kar­di­nal von Galen und Wan­del des Weih­nachts­brau­ches fest. Jedoch wer­den die­se The­men zukünf­tig ein­ge­bet­tet in den gro­ßen Zusam­men­hang der Reli­gio­si­tät der Men­schen in West­fa­len in Geschich­te und Gegen­wart. Hier­zu gehö­ren Ritua­le im Lebens­lauf, West­fa­len als Glau­bens­land­schaft und die reli­giö­se Viel­falt der Gegen­wart. Das Muse­um spricht alle an, die sich für reli­giö­se Fra­gen interessieren.
Ein beson­de­rer Höhe­punkt ist die neue Prä­sen­ta­ti­on des bedeu­ten­den Telg­ter Hun­ger­tu­ches in einem eigens dafür geschaf­fe­nen Raum.

[EDIT Mathi­as: Screen­shot von Goog­le Maps gelöscht, das ist urhe­ber­recht­lich nicht erlaubt ( http://www.akademie.de/wissen/google-ma … gewerb­lich), eine Ver­lin­kung auf Goog­le Maps jedoch schon]

Ant­wortZitat
The­men­star­ter Ver­öf­fent­licht : 1. Novem­ber 2013 23:36
(@wilhelm-luecking)

Hier der aktu­el­le Fly­er der Krip­pen­stadt Bam­berg für die­se Jahr:

Bam­ber­ger Krip­pen 2013/2014

Seit mehr als 400 Jah­ren gibt es die Tra­di­ti­on des Krip­pen­auf­stel­lens im Welt­kul­tur­er­be Bam­berg. In der gan­zen Stadt kön­nen Sie an 36 Sta­tio­nen ins­ge­samt meh­re­re hun­dert ver­schie­de­ne Krip­pen sehen und erle­ben, gro­ße und klei­ne, his­to­ri­sche und moder­ne, frän­ki­sche oder sol­che aus aller Welt. Neben zahl­rei­chen Kir­chenkrip­pen und Großkrip­pen auf öffent­li­chen Plät­zen, lohnt auch der Besuch von Muse­en und Ausstellungen.

Ein Krip­pen­mu­se­um, präch­ti­ge Krip­pen­we­ge und wun­der­schö­ne Orts- und Kir­chenkrip­pen bie­tet auch das Bam­ber­ger Land. Wir wün­schen Ihnen viel Freu­de, viel­leicht auch ein wenig Ein­kehr und besinn­li­che Momen­te beim Besuch der wun­der­vol­len Krip­pen unse­rer Stadt. Sie ste­hen bereit, Sie durch Ihre ganz per­sön­li­che Weih­nachts­zeit zu beglei­ten. Bit­te respek­tie­ren Sie bei Ihrem Besuch der Kir­chenkrip­pen die Gottesdienste.

Eröff­nung des Bam­ber­ger Krippenweges

Frei­tag, 29. Novem­ber 2013, 17 Uhr
HIs­to­ri­sches Muse­um,  Dom­platz 7 

Ant­wortZitat
The­men­star­ter Ver­öf­fent­licht : 1. Novem­ber 2013 23:53
(@krippenfreund)

Hal­lo beisammen!

Auch in Tir­schen­reuth ist heu­er wie­der eine Ausstellung.
Die Expo­na­te wer­den wie­der geteilt in alte Hau­skrip­pen aus dem 19 Jahr­hun­dert (dies­mal ohne die Mei­ne) und Krip­pen aus der „Neu­zeit“

Ich den­ke, ein Besuch lohnt sich!

Gruß
Chris­ti­an ( http://www.schnitzkunst-online.de )

P.S.: Der „Kin­der­mord“ den ich gera­de baue (sie­he entspr. Forum-Ein­trag) ist auch für die­se Ausstellung.

Ant­wortZitat
Ver­öf­fent­licht : 4. Novem­ber 2013 10:01
(@wilhelm-luecking)

Niko­laus­markt mit Krip­pen­aus­stel­lung in Schirgiswalde

Weih­nacht­lich geht es zu auf dem Niko­laus­markt in Schir­gis­wal­de-Kir­schau. Ein umfang­rei­ches fest­li­ches Kul­tur­pro­gramm bie­tet den vie­len Besu­chern Unter­hal­tung und ver­brei­tet eine vor­weih­nacht­li­che Stimmung. 

Eine beson­de­re Attrak­ti­on ist die all­jähr­li­che Krip­pen­aus­stel­lung mit über 160 kunst­voll gefer­tig­ten Krip­pen aus allen Kul­tur­krei­sen und den unter­schied­li­chen Zeitepochen. 

Anre­gung zur eige­nen Krea­ti­vi­tät fin­den Besu­cher auf dem Hob­by­markt, wo Schir­gis­wal­der Bür­ger zei­gen, was für Mög­lich­kei­ten zur Frei­zeit­ge­stal­tung es hier gibt. Über­all duf­tet es nach Glüh­wein, Brat­wurst und fri­schen Back­werk. Es ist ein Fest für die gan­ze Fami­lie mit zahl­rei­chen Über­ra­schun­gen. Der Niko­laus­markt in Schir­gis­wal­de-Kir­schau fin­det immer am zwei­ten Advents­wo­chen­en­de im Stadt­teil Schir­gis­wal­de statt.

Datum: 06. Dezem­ber 2013 – 08. Dezem­ber 2013

„Da steckt noch über­all Leben dahin­ter“ – Krip­pen­aus­stel­lung in Schirgiswalde

Seit gut 150 Jah­ren gehört Schir­gis­wal­de zu Sach­sen, aber in vie­lem ist es von alters her von Böh­men geprägt, denn die Lau­sitz gehör­te frü­her zur böh­mi­schen Kro­ne. Das belegt die jetzt frisch gestri­che­ne Sta­tue des hl. Nepo­muk auf der Spree­brü­cke, oder auch die böh­mi­schen Weih­nachts­krip­pen zei­gen es, die der Krip­pen­ver­ein jedes zwei­te Jahr aus­stellt. Dies­mal sind sie wie­der am 06. bis 08. Dezem­ber 2013 für drei Tage zu sehen. Lie­be­voll gesam­mel­te und bewahr­te Schät­ze wer­den im Eli­sa­beth­saal der katho­li­schen Pfarr­ge­mein­de ausgestellt

Hei­mat­mu­se­um Schirgiswalde
Haupt­str. 11a 
02681 Schirgiswalde

Öffnungszeiten 
Diens­tag: 14:00 – 16:00 Uhr 
Don­ners­tag: 10:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr 
oder nach Vor­anmel­dung bei Fami­lie Jung, Tele­fon 03592/500009

Zwi­schen Schir­gis­wal­de und Nord­böh­men bestan­den enge Bezie­hun­gen, auch als die Gemein­de 1845 an Sach­sen ging. Von vie­len, einst berühm­ten Schnit­zern (Josef May, Anton Wend­ler, Franz Rosche, Franz Her­brich) sind nicht nur ein­zel­ne, kunst­voll geschnitz­te Figu­ren vor­han­den, son­dern gan­ze Krip­pen, die auch die Schir­gis­wal­der bezo­gen. Somit haben sich die Nord­böh­mi­schen Krip­pen, u. a. aus der Gegend von Schlu­cken­au [Šluk­nov] erhal­ten und sind im Hei­mat­mu­se­um zu besichtigen.

Ant­wortZitat
The­men­star­ter Ver­öf­fent­licht : 4. Novem­ber 2013 14:59
(@wilhelm-luecking)

Fotos aus Schirgiswalde:

[EDIT Mathi­as: Screen­shot von Goog­le Maps gelöscht, das ist urhe­ber­recht­lich nicht erlaubt ( http://www.akademie.de/wissen/google-ma … gewerb­lich), eine Ver­lin­kung auf Goog­le Maps jedoch schon]

Ant­wortZitat
The­men­star­ter Ver­öf­fent­licht : 4. Novem­ber 2013 15:02
(@wilhelm-luecking)

Krip­pen­aus­stel­lung im Diö­ze­san­mu­se­um Osnabrück:

eine ers­te INFO:

Ant­wortZitat
The­men­star­ter Ver­öf­fent­licht : 5. Novem­ber 2013 22:03
(@wilhelm-luecking)

wei­te­re Termine:

Ant­wortZitat
The­men­star­ter Ver­öf­fent­licht : 5. Novem­ber 2013 22:07
(@wilhelm-luecking)

- wei­te­re Termine:

Ant­wortZitat
The­men­star­ter Ver­öf­fent­licht : 5. Novem­ber 2013 22:09
(@de-nitzemer)

Coo­le Idee,

bei uns in der Pfalz machen wir auch eine Krippenausstellung.

Vom 06. bis 22. Dezem­ber 2013 zei­gen wir an jedem Sams­tag und Sonn­tag unse­re Krip­pen­aus­stel­lung im Saal des Saal­thea­ters Hasch-Masch in Bobenheim-Roxheim:

http://cms.bistum-speyer.de/module/vkb_anzeige.php?event_id=7833

Ant­wortZitat
Ver­öf­fent­licht : 8. Novem­ber 2013 19:25
(@wilhelm-luecking)

Hal­lo Krippenfreunde,

hier eine im zwei­ten Jahr statt­fin­den­de, sehr lie­be­voll gestal­te­te Krip­pen­aus­stel­lung im Osna­brü­cker Land/Münsterland in Glandorf:

Hier Bil­der vom ver­gan­ge­nen Jahr:

Krip­pen­aus­stel­lung Glandorf

[EDIT Mathi­as: Screen­shot von Goog­le Maps gelöscht, das ist urhe­ber­recht­lich nicht erlaubt ( http://www.akademie.de/wissen/google-ma … gewerb­lich), eine Ver­lin­kung auf Goog­le Maps jedoch schon]

Ant­wortZitat
The­men­star­ter Ver­öf­fent­licht : 14. Novem­ber 2013 13:26
(@wilhelm-luecking)

Weih­nachts­sze­ne­rie in Holz und Ton

Ein­zi­ger Krip­pen­weg der neu­en Län­der lockt ins Eichsfeld

Wenn sich auch Weih­nach­ten wei­ter ent­wi­ckelt hat, so bleibt es doch ein christ­li­ches Fest. An die Ursprün­ge, die in der bibli­schen Geschich­te fest­ge­hal­ten sind, erin­nern die tra­di­tio­nel­len Weih­nachts­krip­pen. Die Kir­che in Küllstedt ist all­jähr­lich der Mit­tel­punkt des Südeichs­fel­der Krip­pen­we­ges. Es ist die ein­zi­ge gemein­sa­me Krip­pen­schau in Ost­deutsch­land bei der gleich zehn katho­li­sche Got­tes­häu­ser gemein­sam einladen. 

INFOS hier

VIDEO hier
 

Ant­wortZitat
The­men­star­ter Ver­öf­fent­licht : 15. Novem­ber 2013 15:14
(@wilhelm-luecking)

Weih­nachts­rund­gang mit Besuch einer Krip­pen­aus­stel­lung in Trier

Besinn­li­cher Gang durch die weih­nacht­li­che Innen­stadt mit Besuch einer Krip­pen­aus­stel­lung (Böh­mi­sche Land­schaft­skrip­pen) im Dom-Museum.

Erle­ben Sie zur Weih­nachts­zeit ein­zig­ar­ti­ge welt­be­rühm­te Trie­rer Bau­denk­mä­ler ver­bun­den mit dem Besuch böh­mi­scher Landschaftskrippen.Titel der Aus­stel­lung wird sein „Vom Him­mel hoch – Böh­mi­sche Krip­pen­land­schaf­ten aus der Samm­lung Klebe“.

Ant­wortZitat
The­men­star­ter Ver­öf­fent­licht : 15. Novem­ber 2013 15:37
(@wilhelm-luecking)

Krip­pen­aus­stel­lung in Bischberg

Anläss­lich der 1000-Jahr Fei­er der Gemein­de Bisch­berg fin­det im Unte­ren Schloss die 

Krip­pen­aus­stel­lung „Krip­pe, sicht­ba­rer Aus­druck des Glaubens“

statt. Schirm­herr ist der Erz­bi­schof von Bam­berg Dr. Lud­wig Schick.

Infor­ma­ti­on: 0951/63317 oder 0172/8926042 – Krip­pen­bau­meis­ter Exner

Krip­pen­bau­meis­ter Exner – hier klicken!

Ant­wortZitat
The­men­star­ter Ver­öf­fent­licht : 16. Novem­ber 2013 01:20
(@wilhelm-luecking)

Hier ein Video zur tra­di­tio­nel­len Krip­pen­aus­stel­lung im 

Klos­ter Schussenried

Ant­wortZitat
The­men­star­ter Ver­öf­fent­licht : 16. Novem­ber 2013 01:58
Sei­te 1 / 2