Benachrichtigungen 
Alles löschen

Der 3D Drucker im Krippen und Modellbau

 Tom
(@tom77)

Was ich hier nur emp­feh­len kann ist die neue Masche der 3D Dru­cker.
Die­se sind im Modell und Krip­pen­bau schon sehr hilfreich.Mit die­sen Dru­ckern kann man alles machen es gibt kei­ne Gren­zen und unge­ahn­te Mög­lich­kei­ten .Das geht zum fer­ti­gen von Gehäu­se, Türen, Tore ‚Fenster,Leitern über spe­zi­el­le Hal­te­run­gen und Later­nen . Für mich ganz spe­zi­el­le Antrie­be und deren Kur­ven­schei­ben für bestimm­te Bewe­gungs­ab­läu­fe. Den Ideen und Ein­fäl­len sind kei­ne Gren­zen gesetzt. Vor raus gesetzt ist natür­lich wie­der etwas Neu­es zu ler­nen und sich mit der Sache und Pro­gram­me beschäftigen.Die Dru­cker für“ nor­mal Ver­brau­cher“ sind nicht so teu­er .Mit stei­gen­der Qua­li­tät der gedruck­ten Aus­füh­run­gen und Grö­ße von Druck und Dru­cker nach oben lei­der kei­ne Gren­ze gesetzt.Am Anfang war ich dage­gen mit dem neu­en Din­gen aber heu­te möch­te ich ihn nicht mehr missen.Ich ver­wen­de die kos­ten­lo­sen Pro­gram­me ‑Ulti­ma­ker Cura 4.5‑und Tin­ker CAD.Mit die­sem Pro­gramm kann man schon eini­ges (auch Anfän­ger) sel­ber machen Hier ein paar fer­tig­te Tei­le! Um sel­ber etwas zu ent­wer­fen Tei­le zusam­men fügen ‚ver­än­dern und Löcher set­zen dau­ert schon etwas um sich hier rein zu finden.Zum Dru­cker Mate­ri­al ich ver­wen­de die 300 Meter Rol­le (1Kg) PLA Fila­ment 1,75mm die­ses ist für die­se Preis­klas­se der Dru­cker von 180–220 ° Schmelz­tem­pe­ra­tur zu gebrau­chen und reicht schon für vie­le vie­le Tei­le.
So das war mein Bei­trag zu 3D Dru­cken.
Tom

Zitat
The­men­star­ter Ver­öf­fent­licht : 3. Mai 2020 21:13
 Tom
(@tom77)

Für fer­ti­ge Pro­jek­te hier nur Bei­spie­le zum run­ter­la­den bei https://www.thingiverse.com/
Der 3D Dru­cker Enden 3 Pro .Die güns­tigs­te Mög­lich­keit zu ein Dru­cker zu kom­men ist der Bau­satz (ca. 160–240€)
Eine fer­ti­ge Vari­an­te kos­tet das 3–4 fache .Hier noch eine Ein­füh­rung-Teil 1–3 aus dem Inter­net
Her­stel­ler Dru­cker .…… immer die ersten,alle aus Chi­na
https://www.youtube.com/watch?v=X4UvZYDdZAk

Ant­wortZitat
The­men­star­ter Ver­öf­fent­licht : 3. Mai 2020 21:24
(@de-nitzemer)

Da kann ich Dir nur recht geben. Die neu­en Mög­lich­kei­ten, die durch den 3D-Druck im Krip­pen­bau ent­ste­hen, sind schon groß­ar­tig. Wir haben seit 2018 einen ANYCUBIC I3 Mega im Ein­satz. Der I3 Mega https://www.anycubic.com/products/anycubic-i3-mega ist ein ech­tes Ein­stei­ger­ge­rät – gut genug, dass man Freu­de am 3D-Druck hat, bil­lig genug, dass man ihn auch kau­fen mag. Das Gerät kommt teil-mon­tiert, so das man nur den „Gal­gen“ auf­rich­ten und die „Ultra­ba­se“ aus­rich­ten muss. Die Dru­cker von Any­cu­bic kann man über Ama­zon oder e‑bay beschaffen.

Für den Ein­stei­ger emp­feh­le ich in jedem Fall „Schmelz­dru­cker“ wie die Mega von Any­cu­bic. Die eben­falls sehr popu­lä­ren Flüs­sig­harz-Dru­cker (Resin-Prin­ter) lie­fern fei­ne­re Details, sind aber wegen der enste­hen­den Dämp­fe sehr viel schwie­ri­ger zu hand­ha­ben. Wich­tig bei Schmelz­dru­ckern sind die Fila­men­te. Für den Anfang rei­chen zwei Typen. Ich emp­feh­le Schwarz und Trans­pa­rent, spä­ter viel­leicht ein Holz­fi­la­ment, was neben dem PLA-Kunst­stoff auch Holz­fa­sern ent­hält. Man muss ein biss­chen mit Mar­ken und Tem­pe­ra­tu­ren pro­bie­ren, um gute Ergeb­nis­se zu erzeugen. 

Für mei­ne gro­ße Pfäl­zer Win­zer­hof – Krip­pe habe ich eini­ge spe­zi­el­le Details (Orgel­pfei­fen, Schwen­gel, Bank) aus dem 3D-Dru­cker ein­ge­setzt. Alle Tei­le sind, wie bei Krip­pen auch sonst üblich, mit Disper­si­ons­far­be gefasst. Das geht bei PLA sehr gut.

Ant­wortZitat
Ver­öf­fent­licht : 10. Mai 2020 13:04
 Tom
(@tom77)

Dan­ke für dei­ne Ant­wort dach­te schon das ich hier mit die­sem Bei­trag voll dane­ben lie­ge.
freue mich das man doch schon mit den neu­en Din­gen sich hier beschäf­tigt und auch nutzt.
Zu dei­nem Vor­schlag Dru­cker kann ich nur zu stim­men. Wir haben hier auch die­sen zwei­ten.
mit eini­gen Din­gen waren wir (Sohn) nicht zufrie­den und haben die­sen auf­ge­motzt.
Hat etwa arbeit gemacht auch Soft­ware mäßig und Video­über­wa­chung Netz wenn etwas schief geht
zum Abbruch.
Hier eine klei­ne Lis­te der Ver­än­de­run­gen und Ver­bes­se­run­gen -
-
Capri­corn PTFE Bau­den
5x LMUW8 Lager
XCar­ria­ge MK3 Druck­kopf Umbau
TMC2208 Step­per Motor Dri­ver
Sun­on Radi­al Lüf­ter 50x50x15mm MF50151V1-A99 Bau­teil­küh­ler
Noc­tua NF-A6x25 FLX Netz­teilüf­ter
Noc­tua NF-A9x14 PWM Hot­end­lüf­ter
Sili­kon­dämp­fer für Hot­bed
Web­cam Logi­tec mit Hal­ter
Repe­tier­ser­ver Pro mit Touch­screen
Hei­zungs­reg­ler MKS MOSFET für Hot­bed
Soft­ware auf Cus­tom Mar­lin 1.19 geän­dert
Led Beleuch­tung
USB Dose mit Vol­t­an­zei­ge Nachgerüstet

Tom

Ant­wortZitat
The­men­star­ter Ver­öf­fent­licht : 10. Mai 2020 16:37
(@de-nitzemer)

Was ich beson­ders schön fin­de ist, dass man mit­tels 3D-Druck und ein wenig künst­le­ri­schem Geschick sehr schö­ne Objek­te machen kann. Für den Hir­ten im Pho­to gab es noch Köp­fe und Hän­de aus Nea­pel, aber lei­der kei­ne Füße. Mit einem 3D-Dru­cker wur­den ihm zwei ein­fa­che Bei­ne kon­stru­iert und nun steht er wie­der. Dadurch, dass er Pan­ti­nen trägt, muss­ten kei­ne Zehen model­liert wer­den, was den 3D-Ent­wurf deut­lich ver­ein­facht hat.

Natür­lich ist 3D-Druck nicht die Lösung für alles. Kaschie­ren und Fas­sen muss man eine Figur wie die­sen Hir­ten natür­lich immer noch .… der Krip­pen­bau­er bleibt unverzichtbar.

Ant­wortZitat
Ver­öf­fent­licht : 16. Mai 2020 20:12
 Tom
(@tom77)

Zum Weih­nachts­fest Geschen­ke ein­mal anders.
Mir reicht es nicht nur ein paar Figu­ren oder Fens­ter und Türen zu dru­cken.
Ich will alles und das mit erheb­li­chen Zeit Aufwand,aber es lohnt sich.
Der 3D Dru­cker macht es möglich.Hier ein Dampf­trak­tor mit Fern­steue­rung.
Eine Anre­gung und vie­len Mög­lich­kei­ten etwas sel­ber zu machen.
Fern­be­die­nung im Inter­net (Sender/ Emp­fän­ger) ab 10 Euro 😉
Bei Fra­gen ste­he ich gern zur Ver­fü­gung…
„Fro­he“ Weih­nacht!
Tom

Ant­wortZitat
The­men­star­ter Ver­öf­fent­licht : 12. Dezem­ber 2020 12:33