Benachrichtigungen 
Alles löschen

Bitte um Hilfe beim ersten Krippenbau

(@phoenixborussia)

Hal­lo,

bin zufäl­lig auf die­ses Forum gesto­ßen und haben mich dar­über sehr gefreut. 

Ich möch­te mei­ne ers­te Krip­pe dem­nächst bauen. 

Das Gebäu­de ansich ist kein Pro­blem, son­dern eher die Landschaft. 

Ich brauch mal Tipps wie ich fol­gen­des am bes­ten gestalte:

-Fel­sen: was nehm ich da als Grund­ma­te­ri­al, wo bekomm ich das her? Wie bear­bei­te ich die am besten?
‑einen Bach
‑eine Trep­pe: wel­ches Material?
‑Bäu­me: habe irgend­wo hier gele­sen dass man abge­stor­be­ne Bon­sais neh­men kann, aber wie bekom­me ich die wie­der grün?
‑Unter­grün­de: Was nehm ich da als Streu­gut? wo bekommt man sowas? vom Modeleisenbahnbau?
‑Feu­er­stel­len: wo bau ich die Licht­quel­le hin? Zwi­schen die ebenen?

Zitat
The­men­star­ter Ver­öf­fent­licht : 30. Dezem­ber 2010 20:19
(@bartkauz)

Hal­lo und Willkommen

Wenn du dir die 25 Bei­trä­ge von mct­ran­ner in die­sem Forum durch­ließt dann sind die meis­ten dei­ner Pro­ble­me schon gelöst.

Ein Gutes Neu­es Jahr noch allen zusammen.

Wer­ner

Ant­wortZitat
Ver­öf­fent­licht : 31. Dezem­ber 2010 17:47
(@mctranner)

hal­lo phönix
soll­test du fra­gen haben dann hin­ter­leg dei­ne e‑mail hier und ich mel­de mich
lies aber wie bart­kauz dan­kens­wer­ter wei­se bereits geschrie­ben hat mei­nen klei­nen kurs durch.
wün­sche allen die die­se ant­wort lesen ein gutes neu­es jahr ‚hans

Ant­wortZitat
Ver­öf­fent­licht : 1. Janu­ar 2011 22:33
(@reinhard-ungersboeck)

Ich brauch mal Tipps wie ich fol­gen­des am bes­ten gestalte:

-FELSEN: Grund­ma­te­ri­al sind diver­se Rin­den­stü­cke, am bes­ten mit der Hacke zer­klei­ner­tes Buchen­holz. Die tro­cke­nen Buche­stü­cke im losen Ver­bund am bes­ten mit Mon­ta­ge­kle­ber ent­lang der Gelän­de­stu­fen etc. auf­kle­ben. Die Zwi­schen­räu­me kann man mit Papier­ma­ché ein wenig hin­ter­fül­len. Nach dem Weiß­strei­chen, der Fas­sung und dem Weiß­ab­strich erzielt man eine fels­ähn­li­che Struktur.

-BACH: Ufer­bö­schun­gen eben­falls aus Buchen­stü­cken und Papier­ma­ché fer­ti­gen. Den Bach­grund mit klei­nen Stein­chen, tro­cke­nen Hirsch­heid­rich Blät­tern deko­rie­ren. Nach der Fas­sung das Was­ser mit Gieß­harz darstellen.

-TREPPE: wel­ches Mate­ri­al? Dämm­plat­ten haben sich hier als zweck­mä­ßig erwie­sen (gerin­ges Gewicht), bei grö­ße­ren Glän­de­stu­fen wür­de ich aber zu Span­plat­ten raten.

-BÄUME: abge­stor­be­ner Bons­ei lässt sich gut ver­ar­bei­ten, Berg­thyü­mi­an oder auch Schwemm­holz stel­len ein­mal den Stamm dar, ggf. kann man auch meh­re­re Klein­tei­le zu einem Baum zusam­men­fü­gen (Klebe­pis­to­le) und die unschö­nen Klebstel­len dann mit grün gefärb­tem Säge­mehl tar­nen. Als Baum­laub eig­net sich am bes­ten wie­der getrock­ne­ter und kon­ser­vier­ter Hirsch­heid­rich, diver­se Tro­cken­blu­men etc.

-UNTERGRÜNDE: als Streu­ma­te­ri­al kann man sich sehr bil­lig Säge­mehl selbst fär­ben. Die Grün­tö­ne aus dem Modell­ei­sen­bahn­bau hal­te ich für zu „gif­tig“, sprich zu grün. Ein paar Ver­su­che annä­hernd ech­te Grün- und Braun­tö­ne her­zu­stel­len loh­nen sich. Fär­ben kann man mit ver­dünn­ten Tem­pe­ra­far­ben. Dort wo ich die Streu haben will strei­che ich sat­tes Leim­was­ser vor und streue das gefärb­te Säge­mehl dar­auf. Trock­nen las­sen und erst dann mit einem wei­chen Pin­sel das Über­schuss­ma­te­ri­al abstreichen.

-FEUERSTELLEN: hier eig­net sich wohl am ehes­ten ein Fla­cker­licht­tra­fo über den locker Feur­holz geschlich­tet wird. Das sieht halb­wegs echt aus. Für die wei­te­re Beleuch­tung gibt es zig Vari­an­ten. In der Geburts­höh­le soll­te die Licht­quel­le immer VOR den Figu­ren sein. Die Ver­ka­be­lung und auch die Lam­pen soll­ten nie direkt zu sehen sein, also ver­blen­det ver­baut werden.

Lie­be Grüße,

Rein­hard

Ant­wortZitat
Ver­öf­fent­licht : 3. Mai 2011 11:18
(@mctranner)

bes­ser hät­te ich es nicht gekonnt reinhard
super erklärung !!

Ant­wortZitat
Ver­öf­fent­licht : 3. Mai 2011 16:51