Einschränkungen für Krippenfreunde durch Corona

Auch wir Krippenfreunde sind von Einschränkungen während der Corona-Epidemie betroffen und möchten hiermit einen Überblick über die Einschränkungen geben. Wir sind uns unserer Verantwortung gegenüber unseren Gästen und Mitgliedern bewusst, da ein bedeutender Anteil zu der Corona-Risikogruppe gezählt werden muss. Daher werden wir das Kontaktverbot strenger als üblich handhaben.

CoronavirusZum Einen sind seit März 2020 ALLE unsere Vereinsaktivitäten gestoppt. Das betrifft sowohl unsere Kurse, als auch Vorstandssitzungen. Unsere im Mai geplante Mitgliederversammlung findet bis auf Weiteres nicht statt, unser Wandertag ist abgesagt. In diesem Zusammenhang ist die Austragung des 10jährigen Jubiläums des Krippenmuseums sowie unsere diesjährige Krippenausstellung zum Ende des Jahres nicht gesichert. Wir werden darüber zu gegebener Zeit, u.a. an dieser Stelle informieren.

Unser Krippenmuseum hatten wir während der Lockerungen des Kontaktverbots das Museum ab 1. Juli 2020 wieder geöffnet, jedoch nur nach vorheriger Anmeldung (Tel. (06507) 93 92 04 oder  info@krippenmuseum.info. Durch die wieder verschärften Einschränkungen können wir Besuche momentan leider nicht anbieten. wir melden an dieser Stelle, wenn der Besuch wieder möglich ist. Dann gelten auch entsprechende Vorkehrungen im Krippenmuseum (Spuckschutz, Einbahnstraßenregelung, Begrenzung der Besucherzahlen, Eintritt nur mit Mund-Nasen-Schutz, Mindestabstand, etc.).

Wir hoffen, dass wir uns im Jahr 2021 unter anderen Corona-Vorzeichen wieder als Krippenfreunde treffen können.

Schreibe einen Kommentar