krippenverein.de - Hier finden Sie alles √ľber Weihnachtskrippen

Die Fragen, die bei der Lekt√ľre unserer Webseiten offen geblieben sind, k√∂nnen Sie hier los werden.
Aktuelle Zeit: 07.07.2020, 01:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beitr√§ge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 07.05.2020, 11:33 
Offline

Registriert: 12.04.2018, 11:13
Beiträge: 59
Wohnort: M√ľnchen
Oft gestellte Fragen hier eine Antwort . Anwendung ohne Strom ziehende Relais
von mehreren 100 mA hier liegt der Verbrauch bei 10 bis 20 mA
Erklärungen sind hier nicht mehr notwendig das Bild sagt eigentlich alles
Je nach Transistor Exemplare können sich die Widerstandswerte ändern!
Der Widerstand Emitter von T2 verhindert ein Rest glimmen der roten Led.
Bei einem normalen Einbau Netzteil DC (2 bis 3A) werden max die 13,4 Volt erreicht.
Durch die Diode verlieren wir hier noch mal 0,7 Volt
So das der Akku keine maximale Ladespannung erreicht,und bei 12,4-12,9 Volt gepuffert wird.
Der Akku sollte nach Möglichkeit vor geladen sein !Wer unbedingt die volle Ladespannung haben will
muss ein anderes regelbares Netzteil (max 15 DC Volt) verwenden .
Statt der beiden Led (Gr√ľn/Rot) Dioden kann man auch eine Doppeldiode mit gemeinsamer Kathode verwenden.
Bewert hat sich hier ein Gel Akku 12 Volt 7-10 Ampere
auch f√ľr Alarmanlagen zu empfehlen.
Tom


Dateianhänge:
SchaltungAkku.jpg
SchaltungAkku.jpg [ 48.92 KiB | 1431-mal betrachtet ]
Netz Akku.jpg
Netz Akku.jpg [ 75.21 KiB | 1432-mal betrachtet ]

_________________
Weihnachten die schönste Zeit.
Danke Gott und sei zufrieden
solang du noch Oma,Opa und Familie hast.


Zuletzt geändert von tom77 am 21.06.2020, 11:07, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.06.2020, 11:29 
Offline

Registriert: 12.04.2018, 11:13
Beiträge: 59
Wohnort: M√ľnchen
Nachträglicher Einbau Umschalter zum Nachladen.
Ein Akku sollte nie weit unter 12 Volt entladen werden-
Hier wäre eine Spannungsanzeige sinnvoll.
In der Praxis war der Ladestrom max um 1 Ampere (je nach Entladung)
Im Pufferbetrieb waren es von 50 mA -250 mA.
F√ľr mehr Bewegung im Akku ab und zu mal nur √ľber Akku einen Tag laufen lassen-
Man könnte dieses auch wieder elektronisch automatisieren
dieses w√ľrde aber wieder den Rahmen hier sprengen


Dateianhänge:
LADER2.jpg
LADER2.jpg [ 45.33 KiB | 415-mal betrachtet ]

_________________
Weihnachten die schönste Zeit.
Danke Gott und sei zufrieden
solang du noch Oma,Opa und Familie hast.
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beitr√§ge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche √úbersetzung durch phpBB.de